Das SPEED-OTS-5000 System für höchste Kapazitätsanforderungen

Übersicht aller Funktionen

Effiziente Nutzung

  • Skalierbare Lösungen mit CWDM, DWDM und BWDM
  • 100% protokolltransparent
  • Bis zu 96 Kanäle über ein Glasfaserpaar
  • Übertragung von 100 Mbit/s bis 100 Gbit/s über je nur eine Wellenlänge
  • Kapazitäten von 9,6 Tbit/s über ein Glasfaserpaar

Baugruppenträger

  • Nur 23,5 cm tief
  • Optional ETSI Einbau [ETSI 300]
  • 1HE und 5HE Gehäuse erhältlich
  • Optional Verpolschutz
  • Ein Gehäuse für alle Datenraten von 100 Mbit/s bis 100 Gbit/s

Flexible Spannungsversorgung

  • Redundant und ausfallsicher: 115 / 230 V AC, 48 V DC, optional 24 V DC
  • Bis zu drei Netzteile pro Baugruppenträger einsetzbar
  • Redundanter Mischbetrieb möglich (230 V AC / 48 V DC / 24 V DC)
  • Load-sharing Betrieb

Hot Swap & Front Access

  • Alle Systemkomponenten sind hot-swappable und vor Ort ohne Auswirkungen auf den Datenverkehr austauschbar
  • Front Access für einfachste Installation und Hardwareerweiterung im laufenden Betrieb
  • Im Austauschfall automatische Wiederherstellung der Konfiguration für einfachsten Kartentausch

Hohe Packungsdichte

  • Bis zu 512 Gbit/s auf nur 5HE
  • Kein Belüftungsabstand erforderlich
  • 16 Slots für hoch- und niederbitratige Systemkarten sowie die NMS-Karte

Aktive & passive Module

  • CWDM, DWDM, ADM und BWDM
  • EDFA und RAMAN Verstärker
  • Transponderkarten für 100 Mbit/s bis 100 Gbit/s
  • Dispersionskompensationsmodule (DCM)

Unterstützte Protokolle

  • 100 Mbit/s Ethernet
  • 1/10/40/100 Gbit/s Ethernet
  • E1/E3
  • STM-1/4/16/64
  • SD-SDI, ED-SDI, HD-SDI, Dual-Link HD-SDI, 3G-SDI
  • Audio: MADI Protokoll
  • ESCON
  • 1/2/4/8/10/16 Gbit/s Fibre Channel
  • 5/10 Gbit/s Infiniband

Intelligentes Kühlsystem

  • Im Betrieb lokalisieren verteilte Temperatursensoren Wärmequellen und kühlen diese gezielt mit einzeln ansteuerbaren, redundanten Lüftern
  • Hierdurch verlängert sich die Lebensdauer enorm und garantiert eine jahrelange und unterbrechungsfreie Kühlung

Management

  • SNMPv1, v2c oder v3 Management zur Überwachung und Konfiguration (SNMPv2 Traps)
  • Benutzerfreundliche und intuitiv bedienbare Weboberfläche (HTTP/HTTPS)
  • Konfigurierbarer Eventlog und Syslog
  • Access Controllist und TLS 1.2
  • RADIUS Benutzerauthentifizierung
  • SSHv2 inkl. SCP oder Telnet Zugang
  • Portbasierte Alarmsperren (mit zeitgesteuerter Aktivierung der Alarme)
  • Konfigsicherung und Software-Update aller Slots durch die NMS-Managementkarte
  • Automatisches Konfigurationsupdate nach Einsatz eines Moduls
  • SPEED-FIBER EVENT DETECTION – integrierte 24 x 7 Überwachung der Faser mit automatischer Lokalisierung, sowie Alarmierung im Fehlerfall (geplant)

Geringe Leistungsaufnahme

  • Nur 84 W bei z. B. 32 x GbE
  • Nur 194 W bei z. B. 30 x 10 GbE

Zertifiziert durch:

Persönliche Beratung

Telefon

06103 83 4 83 333

Mo-Fr 8:30h - 17:00h

Als PDF anzeigen

Expertenwissen und Praxistipps: Schulung Optische Netze