COM Server

Konverter RS232/422/485

Ersatz für analoge Standleitungen

  • COM Server RS232/422/485 auf IP (optional 20 mA/TTY)
  • Fernkonfigurierbar per Web-Management
  • Für Büro- und Industrieumgebungen
  • Box-zu-Box Modus TCP/IP
  • Power over Ethernet (PoE) Unterstützung möglich
  • Hutschienenmontage
  • Verschiedene alternative Lösungen für abgekündigte analoge Festverbindungen

    Die Deutsche Telekom AG kündigte ihre analogen Standleitungen ab. Durch den Einsatz von COM Servern gibt es verschiedene Alternativen, die teilweise sensiblen Datenverbindungen aus den Bereichen Alarmtechnik, Fernwirktechnik, Zeiterfassung etc. zu ersetzen. Die erste Alternative ist die direkte Anbindung an ein Ethernet Netzwerk, wobei die COM Server hier optional über PoE mit Spannung versorgt werden können. Die zweite Alternative ist die Konvertierung auf Ethernet und die anschließende Aufschaltung auf handelsübliche xDSL Verbindungen über ein DSL Modem. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die serielle Datenverbindung direkt über eine Glasfaser zu realisieren.

Allgemein

  • Spannungsversorgung:
    • DC: 12 bis 49 V (+/– 10%)
  • Umgebungstemperatur:
    • Lager: –40 bis 70°C
    • Betrieb in nicht angereihter Montage: 0 bis 60°C
    • Betrieb in angereihter Montage: 0 bis 50°C
  • Luftfeuchtigkeit: 0 bis 95% (nicht kondensierend)
  • Serieller Port:1 x RS-232, RS-422, RS-485 Schnittstelle,
    DB9-Stecker, umschaltbar optional 20 mA/TTY
  • Datenformat: 7,8 Datenbit, 1,2 Stopbit No, Even, Odd Parity
  • Flusskontrolle: Hardware-Handshake, XON-/XOFF-Protokoll oder abschaltbar
  • Netzwerk: 10/100BaseTX autosensing
  • Galvanische Trennung: min. 500 V   
  • Abmessungen (H x B x T): 105 x 75 x 22 mm
    (Hutschienenmontage, Kunststoff-Kleingehäuse)

Protokolle

  • Protokolle der seriellen Ports:
    • XON/XOFF
    • Hardware-Handshake
    • SLIP
    • Weitere auf Anfrage
  • Protokolle für Netzwerk Direktanschluss:
    • TCP/IP: Socket, FTP, Telnet je Client und Server
    • Hilfsprotokolle: ARP, RARP, DHCP/BOOTP, PING, RIP, SNMP
    • Inventarisierung, Gruppenmanagement
  • Protokolle für paarweisen COM Server Betrieb:
    • Box-zu-Box Modus TCP/IP

COM Server Varianten

  • COM Server Lowcost:
    • 1 x RS232, 10BaseTX, 5 V Steckernetzteil
  • COM Server Standard:
    • 1 x RS232/RS422/RS485, 10/100BaseTX, 24 V DC
  • COM Server UL:
    • 1 x RS232/RS422/RS485, 10/100BaseTX, 24 V DC mit UL Zulassung
  • COM Server PoE:
    • 1 x RS232/422/485, 10/100BaseTX, Power-over-Ethernet 24 V DC
  • COM Server IL:
    • 3 x RS232/RS422/RS485 galvanisch isoliert, 10/100BaseTX, 24 V DC
  • COM Server FX:
    • 1 x RS232/RS422/RS485, 100BaseFX, 24 V DC

Persönliche Beratung

Telefon

06103 83 4 83 333

Mo-Fr 8:30h - 17:00h