VX-Serie

WAN Optimierung – virtuelle Appliance

Virtuelle WAN Optimierung für Data Center

  • Hohe Verfügbarkeit & reduzierte IT Kosten
  • FEC (Forward Error Correction) und
    POC (Packet Order Correction)
  • IPsec Verschlüsselung zwischen Geräten
  • Einfaches Management und schnelle Implementierung
  • Bis zu 256.000 simultanen Session pro Appliance
  • Flexibel bei der Wahl der Hardwareplattform &
    Hypervisor
  • Flexible und kosteneffiziente WAN Beschleunigung

    Bei der VX Serie handelt es sich um eine virtuelle WAN Optimierungs-Appliances. Diese sind Plattform unabhängig und hierdurch flexibel und einfach in bestehende Data Center Infrastrukturen implementierbar. Sie unterstützen den Ansatz der Server Virtualisierung innerhalb von Data Center und reduzieren IT-Kosten. Die Geräte bieten analog zur Hardware Variante Echtzeit Optimierungstechniken wie FEC (Forward Error Correction), POC (Packet Order Correction) sowie QoS (Quality of Service) Funktionen. Weiter werden alle bekannten SAN (Storage Area Network) und NAS (Network Attached Storage) Replikations
    Anwendungen unterstützt.

  • Die VX-Serie im Überblick

Installation

  • Out of Path – Anschluss an einen WAN Router,
    Traffic Umleitung mittels WCCP und VRRP

Management

  • CLI: verfügbar via SSH
  • GUI: Webbasierter Appliance Manager via HTTPS (default)
    oder HTTP, Global Management Systems (GMS)
  • SNMPv2c, v3
  • Sicherer Zugang: SSH und HTTPS
  • Login: Syslog mit konfigurierbaren Level (E-Mail Alarme)
  • Authentifizierung: RADIUS, TACACS+
  • Statistiken: grafisch, Echtzeit und historisch darstellbar

Sicherheit

  • Disk Verschlüsselung: 128 bit AES
  • Netzwerk Verschlüsselung: IPsec (128 bit AES)

Persönliche Beratung

Telefon

06103 83 4 83 333

Mo-Fr 8:30h - 17:00h