SPEED-SINGLELINE XFP 3R

10 Gbit/s XFP Transponderkarte mit 3R

Kompakte optische 10 Gbit/s Transponderkarte mit 3R Funktionalität

  • Protokolltransparent von 9,95 bis zu 11,32 Gbit/s
  • Signalregenerierung für 10 GbE, 10 GFC und STM-64
  • 10 Gbit/s Konvertierung: Multimode, Singlemode,
    CWDM und DWDM
  • Unterstützung von tunable DWDM Transceivern
  • Konvertierung von 10 Gbit/s Ethernet oder STM-64 auf OTU-2
  • Konvertierung von MMF auf SMF und Signalregeneration für höhere Reichweiten

    Die 3R Variante der SPEED-SINGLELINE XFP Transponderkarte verfügt bei einem skalierbaren Leistungsbudget von bis zu
    39 dB über eine noch höhere Leistungsfähigkeit als die 2R Variante.
    Mit der SPEED-SINGLELINE XFP 3R können vorhandene Systeme sogar über sehr hohe Distanzen von bis zu 120 km angebunden werden.
    Durch die implementierte 3R Funktionalität (Re-Amplification, Re-Shaping, Re-Timing) zur Signalaufbereitung ist der Einsatz der SPEED-SINGLELINE XFP 3R als Repeater ebenfalls möglich.

  • 10 Gbit/s Wellenlängen Konvertierung für DWDM Netze mit bis zu 80 km durch 3R

    Das Haupteinsatzgebiet sind kosten­optimierte CWDM und DWDM Netze, in denen die SPEED-SINGLELINE XFP 3R als intelligente Transponderkarte einen transparenten Datenkanal auf entsprechende CWDM/DWDM Wellenlängen konvertiert. Durch die implementierte 3R Funktionalität (Re-Amplification, Re-Shaping, Re-Timing) zur Signalaufbereitung ist der Einsatz als Repeater ebenfalls möglich. Hierbei werden Datenraten zwischen 9,95 und 11,32 Gbit/s unterstützt. Die Karte wird flexibel im 19" 16 Slot Baugruppenträger SPEED-CARRIER 5U oder im 19"
    4 Slot Baugruppenträger SPEED-CARRIER 1U eingesetzt und mit SNMP, über HTTP
    sowie Telnet überwacht bzw. konfiguriert.

Allgemein

  • Bauform:1 Slot Modulkarte
  • Abmessungen (H x B x T): 21 x 128 x 185 mm
  • Spannungsversorgung:
    • AC: redundante 230 V
    • DC: 24/48 V Netzteile im 19‘‘ Baugruppenträger
  • Umgebungstemperatur: von 0°C bis + 40°C
  • Lagertemperatur: von 0°C bis + 40°C
  • Luftfeuchtigkeit: 90°C (nicht kondensierend)
  • LED Anzeige:
    • Gerätestatus
    • optischer Link
    • lokale Schleifen


Spezifikationen der Schnittstellen

  • Schnittstellenanzahl:2 x XFP Ports
  • Transceiver Typen:Einsatz von XFP gemäß MSA Standard
  • Datenrate: 9,95–11,32 Gbit/s
  • Protokoll:
    • 10 Gigabit Ethernet
    • 10 Gigabit Fibre Channel
    • SDH: STM-64
    • OTN: OTU-2
  • Wellenlängen (je nach Transceiver):
    • 850 nm (500 m)
    • 1310 nm (10–20 km)
    • 1550 nm (40 km)
    • CWDM (20–40 km)
    • DWDM (40 km und 80 km)
    • DWDM tunable (80 km)
    • höhere Distanzen mit Verstärker möglich
    • weitere auf Anfrage

Test- und Sicherheitsfunktionen

  • Bit-Error-Test (BERT)
  • Schleifenschaltung auf den Ports (LOOP)
  • Abschaltung des Client-Ports bei Signalverlust des
    Line-Ports (LLCF)
  • 1+1 Protection (optional)
  • OTN Monitoring (optional)
  • FEC (optional)    

Management

  • Integrierter SNMP-Agent
  • Telnet
  • Alarmierung per SNMP Trap
  • Auswertbare Digitale Monitoring Informationen (DMI):
    Input/Output Power (in dB), Temperatur, Wellenlänge, Bitrate, Status, unterstützte Protokolle


Gehäuseoptionen


Standards/Normen

  • RoHS- und WEEE-konform
  • EN 60950, 55022 (Klasse B), 55024
  • VDE 0804
    ETS 300 019
  • „Made in Germany“ (Entwicklung & Produktion)

Bestelloptionen

Persönliche Beratung

Telefon

06103 83 4 83 333

Mo-Fr 8:30h - 17:00h