OMS-860

Modularer STM-1/4 ADM Multiplexer

Kostengünstiger, flexibler Next Generation SDH Multiplexer für TDM und IP Dienste

  • SDH ADM, Terminal Multiplexer und L2 Switch in einem Gerät
  • Ideal für Ethernet E-LINE und E-LAN Dienste
  • In CWDM/DWDM Netze integrierbar
  • Schnittstellen: E1, E3, 10/100BaseTX, 100/1000BaseX
  • IEEE 802.1p/q/d/w, Q-in-Q, GFP, VCAT, LCAS, non-blocking VC-12/374
  • Multiservice Access von STM-1/STM-4 im Ringbetrieb

    Diese Plattform ermöglicht Netzbetreibern und Dienstanbietern, neue Dienste über ihre bestehende Infrastruktur anzubieten und so auf paketbasierte Netze zu migrieren. Ausgestattet mit allen Next Generation SDH Funktionen wie GFP, LCAS, VCAT und zahlreichen Class of Service (CIR, EIR, BE) Varianten bietet der OMS-860 interessante Möglichkeiten, um insbesondere Ethernet Verkehr effizient über SDH zu übertragen. Der modular aufgebaute OMS-860 bietet zwei Slots für Endgeräte Schnittstellen und ist in zwei Basisversionen (mit oder ohne 16 x E1) verfügbar. Die SDH Schnittstellen sind SFP-basiert mit 2 x STM-1 oder STM-4 SFPs bestückbar und können somit im Ringbetrieb oder zur Ausfallsicherheit mit redundanter Leitung (SNCP oder MSP) eingesetzt werden.

  • Gigabit Ethernet und Sprachanbindung Punkt-zu-Punkt (E-LINE) über SDH

    Der OMS-860 ist ein kompakter SDH Add&Drop Multiplexer, der TDM und IP/Paketdienste über STM-1 bzw. STM-4 Leitungen Punkt-zu-Punkt oder im Ring übertragen kann.

  • Mehrpunkt-zu-Mehrpunkt (E-LAN) Dienste

    Weiterhin sind die Systeme Mehrpunkt-zu-Mehrpunkt fähig und können durch zahlreiche Managementoptionen problemlos in bestehende NMS-Infrastrukturen integriert werden.

Allgemein

  • Zwei verfügbare Varianten: Mit oder ohne 16 x E1
  • Zwei Slots für modulare Zusammensetzung der Ports
  • Integrierte Alarmein- und ausgänge (RJ-45)
  • Spannungsversorgung:
    • AC: 230 V (externer Adapter)
    • DC: 36 bis 72 V
    • DC: 48 V (mit redundanter Spannungsführung)
  • Abmessungen (H x B x T): 44 x 445 x 240 mm, 1HE
  • Zahlreiche Managementoptionen


Spezifikationen der Line

  • Standard: G.957
  • Synchronisierung: 2 MHz (RJ-45)
  • 2 Slots mit SFP-Technologie für:
    • 1/2 x STM-1 short und long haul (optional mit WDM)
    • 1/2 x STM-4 short und long haul (optional mit WDM)
    • Optional: CWDM Wellenlängen verfügbar
  • Datenrate: 155 Mbit/s oder 622 Mbit/s
  • Punkt-zu-Punkt oder Add&Drop Funktion
  • GFP, LCAS und VCAT
  • Granularität: VC-3, VC-4 und VC-12
  • Protection: MSP 1+1, SNCP für Ring oder vermaschte Strukturen, STP/RSTP

Spezifikationen der Ethernet Module

  • 4 x 10/100BaseTX (einstellbar in 1 Mbit/s-Schritten bis 100 Mbit/s)
  • 1 x 1000BaseX (SFP-basiert, einstellbar in 10 Mbit/s-Schritten bis 1 Gbit/s)
  • Standards: IEEE 802.3, 802.1p/q/d/w
  • Layer 1 Tunneling oder Layer 2 Switching
  • Neue Services definierbar (CIR, EIR, BE), Klassifizierung durch Portnummern, CoS, VLAN/ID oder ToS/DSCP
  • (Rapid) Spanning Tree
  • Bandbreitenlimitierung pro Port/VLAN, Multicast und Broadcast Storm Protection
  • MAC Multicast, GVRP und IGMP Snooping
  • IEEE 802.1ad Provider Bridge: Tunneling von User Traffic (Q-in-Q) und User Protokollen


Spezifikationen der TDM Module

  • 32 x E1 (G.703/G.704), RJ-45
  • 3 x E3 (G.703), BNC
  • 4 x STM-1 (SFP-basiert)

Persönliche Beratung

Telefon

06103 83 4 83 333

Mo-Fr 8:30h - 17:00h